Kategorien
Allgemein

Fünf Jahre Lydiaswelt

Fünf Jahre Lydiaswelt. Was bisher geschehen ist, und was ich künftig mit meinen Lesern plane.

Heute vor fünf Jahren habe ich meinen ersten Beitrag als blindes Kind arabischer Eltern veröffentlicht. Ich war damals sehr erstaunt darüber, dass dieser Beitrag bereits am ersten Tag so oft aufgerufen wurde. Das hat mich ermutigt weitere Beiträge zu posten. Inzwischen habe ich mehr als 200 Beiträge zu den unterschiedlichsten Themen gepostet. Dabei haben sich die drei Schwerpunktthemen blinde Eltern, Blindheit und Sehbehinderung und blinde Menschen in anderen Ländern herauskristallisiert. Dabei geht es mir um den Alltag und die Lebenspraxis.
Den typischen Blinden gibt es nicht. Daher ist es mir wichtig, dass auch Gastautoren bei mir zu Wort kommen, die eine andere Sicht haben, oder über Themen schreiben möchten, über die ich nicht schreiben möchte oder kann. Ich finde, dass gerade die Beiträge meiner Gastautoren meinen Blog bunter und vielfältiger gemacht haben.
Meine Leserschaft ist mit den Jahren langsam, aber stetig gewachsen. Dadurch konnte ich mit Euch einige Projekte realisieren. Dazu gehört die Aktion Blindenstöcke für Togo, bei der wir Spenden für die Beschaffung von Blindenlangstöcken gesammelt haben. Die Stöcke wurden dort offiziell an eine Einrichtung für blinde Menschen übergeben. Ebenso habt Ihr mir geholfen, als ich mein Gastkind aus Palästina in Deutschland zu Besuch hatte. Amal lernt inzwischen Deutsch und wird die B1 Prüfung ablegen. Corona Bedingt geschieht das später als ursprünglich geplant.
Ein weiteres Herzensprojekt, welches ich noch immer unterstütze, ist die Arab. Episcopal School in Jordanien. Hier habe ich im März 2021 die ersten ca. 1000 € an den Förderverein der Schule überwiesen. Mehr dazu findet Ihr im Beitrag Die arab. Episcopal School – Integrationsschule Jordanien.
Ich bedanke mich noch mal für Euer Vertrauen dafür und dass Ihr bereitwillig gespendet habt. Demnächst plane ich eine Videokonferenz mit dem Schulleiter. Den Termin werde ich sowohl hier auf dem Blog als auch auf Facebook oder ‚Twitter bekannt geben.
Ebenso bedanke ich mich bei meinem Helfer im Hintergrund, der dafür sorgt, dass die Beiträge korrekt eingestellt werden, die Fotobeschreibung stimmt usw.
Ich habe im vergangenen Jahr nicht so viele Beiträge wie sonst geschrieben. Zwei Augenoperationen, eine Schreibblockade und die Situation unter Corona Bedingungen haben das ihre dazu beigetragen. Aber es geht aufwärts. Ich habe bereits mehrere Beiträge in Arbeit. In den nächsten Beiträgen wird es um Hilfsmittel, Blindenleitstreifen oder Menschen mit Sehbehinderung in anderen Ländern gehen. Darauf freue ich mich schon.

Für diejenigen, die meine Arbeit im Wert von einer Tasse Kaffee oder einer Tafel Schokolade unterstützen möchte, kann dies unter diesem PayPal link tun.
Viele Grüße bis zum nächsten Beitrag, Eure Lydia

Von lydiaswelt

Ich bin blinde Mutter von zwei Kindern. Beiträge aus meinem Alltag und dem meiner Gastautoren finden hier eine Plattform.

7 Antworten auf „Fünf Jahre Lydiaswelt“

Herzlichen Glückwunsch zum Bloggeburtstag! Es ist schön zu lesen, dass Deine Schreibblockade und die widrigen Umstände sich langsam verziehen und Du neue Texte in Arbeit hast. Aber es ist auch sehr nachvollziehbar, dass mensch manchmal nicht so kontinuierlich Inhalte produzieren kann, wie mensch eigentlich gern möchte. Ich kenne das nur zu gut.
Alles Gute für Deine spannenden Projekte und die nächsten Lebensjahre Deines Blogs 🙂

Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s