Die medizinische Tastuntersucherin, eine Berufliche Perspektive für blinde Frauen

Eine Methode zur Früherkennung von Brustkrebs und anderen Auffälligkeiten.

Das Bild zeigt mich mit einem Skelett und einer Puppe, deren Brustregion durch 5 Streifen Unterteilt ist.

Vom Berufsbild der medizinischen Tastuntersucherin hatte ich schon gehört. Ich wusste auch, dass dieses Berufsbild blinden und stark sehbehinderten Frauen vorbehalten war. Mehr aber auch nicht.

Diese Bildungslücke schloss sich, als ich an einer Informations- und Eignungsveranstaltung teilnahm. Wir waren vier Frauen. Wir bekamen in drei Tagen ein bisschen Fachwissen vermittelt, medizinische Fachbegriffe erklärt und erste Techniken des systematischen Tastens vermittelt. Dieses Wissen wurde anschließend sowohl schriftlich als auch mündlich und praktisch geprüft. Ebenso wichtig waren Grundkenntnisse im Umgang mit dem PC und das Schreiben mit 10 Fingern, was ebenfalls geprüft wurde. Abschließend wurde uns im Einzelgespräch mitgeteilt inwieweit wir für dieses Berufsbild geeignet sind, und woran wir noch arbeiten sollten.

Nina Petrick von Discovering Hands stellte mir den folgenden Text zur Verfügung.

Blog Lydias Welt – Berufsbild der MTU und Qualifizierung

Medizinische Tastuntersucherin – ein einzigartiger Beruf mit Sinn

Blinde und sehbehinderte Frauen setzen ihren ausgeprägten Tastsinn bei der Brustkrebs-Früherkennung ein. Nach einer Qualifizierung arbeiten sie fest angestellt in Frauenarztpraxen oder Brustzentren. Das Sozialunternehmen discovering hands® sucht dringend interessierte Frauen. Quereinsteigerinnen sind willkommen!

Eine hochgradige Sehbehinderung ist Voraussetzung für diesen ärztlichen Assistenzberuf: Blinde und stark sehbehinderte Frauen haben eine spezielle Begabung, denn ihr Tastsinn ist besonders ausgeprägt. Diese Fähigkeit können sie hervorragend einsetzen, um bei einer speziellen Tastuntersuchung Brustkrebs in einem sehr frühen Stadium zu erkennen.

Mit den Fingerspitzen kleinere Gewebeveränderungen ertasten als ein Arzt

Eine Medizinische Tastuntersucherin (MTU) ertastet viel kleinere Gewebeveränderungen als ein Arzt. Mit einer medizinisch anerkannten und wissenschaftlich abgesicherten Methode können MTUs die Frühdiagnostik von Brustkrebs wesentlich verbessern.

Ärztliche Assistenztätigkeit in einer Frauenarztpraxis oder Klinik

MTUs arbeiten im Praxisalltag selbstständig, aber unter der Verantwortung eines Arztes. Sie führen umfassende Tastuntersuchungen an ihren Patientinnen durch und beraten sie zur Brustgesundheit. Bei einem auffälligen Tastbefund leitet der Facharzt weitere Maßnahmen ein.

Neun Monate Weiterbildung zur MTU in Theorie und Praxis

Die neunmonatige Qualifizierung sieht so aus: sechs Monate Unterricht in Berlin oder in einem Berufsförderungswerk in Düren, Halle, Mainz oder Nürnberg, dann drei Monate Praktikum in einer Praxis und einer Klinik. Eine medizinische Berufserfahrung ist hilfreich, aber nicht Bedingung. Discovering hands unterstützt bei der Suche nach Finanzierungs-Möglichkeiten, den Fahrten zur Ausbildungsstätte und ggf. bei der Kinderbetreuung.

Inhalte der Qualifizierung zur Medizinischen Tastuntersucherin

Das Erlernen der von discovering hands definierten Brust-Tastuntersuchung steht im Mittelpunkt. Dazu kommt Wissen über die Brust und ihre Erkrankungen sowie Grundkenntnisse diagnostischer und therapeutischer Methoden. Außerdem: medizinisches Basiswissen, Patientinnen zentriertes Sozialverhalten und „Medizinisches Schreiben“.

Bin ich für den Beruf der MTU geeignet?

Interesse an Medizin, hautnaher Kontakt zur Patientin und Kommunikationsfähigkeit gehören zum Beruf der MTU. In einem einwöchigen Assessment findet jede Teilnehmerin heraus, ob sie alle Voraussetzungen mitbringt – zum Beispiel in Einzelgesprächen, Rollenspielen und praktischen Tastübungen an Modellen.

Fest und unbefristet angestellt sein bei discovering hands®

MTUs haben eine sehr gute Berufsperspektive. Die Festanstellung bietet ihnen ein sicheres Auskommen, Verantwortung und Anerkennung. discovering hands® „verleiht“ die MTUs wohnortnah an mehrere Frauenarztpraxen, wo sie an festen Wochentagen arbeiten.

Gewinnen Sie eine neue Berufs- und Lebensperspektive

discovering hands®“ freut sich sehr auf neue Interessentinnen, um mehr Frauen für diesen erfüllenden Beruf qualifizieren zu können. Die Nachfrage der Patientinnen ist sehr groß.

Mehr Infos über die Qualifizierung, den MTU-Beruf und Finanzielles gibt es unter www.discovering-hands.de

 

 

Ich danke meiner Gastautorin für die umfassenden Informationen. Auf jeden Fall werde ich dieses Berufsbild im Auge behalten und ggf. noch mal darüber berichten.

Autor: lydiaswelt

Blinde Mutter sehender Kinder mit arabischem Hintergrund

2 Kommentare zu „Die medizinische Tastuntersucherin, eine Berufliche Perspektive für blinde Frauen“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s